strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp12392820_MJS6UVVING/www/wm2011/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Nun schauen alle auf die USA und Japan

Deutschland raus, Brasilien raus, Bundestrainerin Neid in der Kritik, Tränen, geplatzte Träume von Top-Spielerinnen... - so sieht die WM zumindest aus deutscher Sicht aus. Das Publikum hatte da mehr erwartet - und die Spielerinnen auch.

Die neuen Favoriten heißen Japan und die USA. Sie setzten sich gegen Schweden bzw. Frankreich durch. Welches Team aber letzten Endes den begehrten WM-Pokal in den Händen halten wird, ist völlig offen. Beide sind überraschend stark, was viele nicht erwartet hatten.

Die Amerikanerinnen freuen sich über ihren Sieg gegen Frankreich (3:1), immerhin eine der spielstärksten Mannschaften dieses Turniers. Der Teamgeist des US-Teams ist bestechend, auch wenn sie fußballerisch keine Top-Leistung gezeigt haben. Das merkte auch die Trainerin selbstkritisch an.

Verdient kamen die Japanerinnen mit 3:1 gegen Schweden ins WM-Finale - da sind sich die Kommentatoren einig. Besonders die 25-jährige Nahomi Kawasumi sorgte für viel Gefahr im schwedischen Strafraum und schoss zwei Tore.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Du ein menschlicher Benutzer bist und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) eingeben.