strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp12392820_MJS6UVVING/www/wm2011/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Nordkorea

Mannschaftsinfos

HanisaulandKorea (DVR, Nordkorea)

Das Land heißt offiziell "Demokratische Volksrepublik Korea" und ist eine der letzten kommunistischen Diktaturen auf der Welt. Sie wurde 1948 von Diktator Kim Il-Sung ausgerufen. Heute beherrscht sein Sohn Kim Jong-Il mit seiner Familie das Land. Ähnlich wie in Deutschland, wo bis 1989 West- und Ostdeutschland durch scharf bewachte Grenze getrennt waren, trennt eine von Soldaten gesicherte undurchlässige Grenze Nordkorea vom demokratischen Südkorea.
Nordkoreas Hauptstadt heißt Pjöngjang und hat gut zwei Millionen Einwohner. Das Land grenzt auch an die Volksrepublik China und ein kleines Stück an Russland. Nordkoreas Westküste liegt am Gelben Meer und im Osten befindet sich das Japanische Meer.

Seit über 60 Jahren geteilt

Zur Teilung Koreas kam es nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Grenze verläuft entlang dem 38. Breitengrad. 1948 entstanden die beiden Teilstaaten Nord- und Südkorea, wobei Nordkorea unter dem Einfluss der Sowjetunion stand und Südkorea zum Einflussbereich der USA zählte. 1950 brach ein Krieg zwischen den beiden Ländern aus, an dem auch ausländische Truppen beteiligt waren. Zwar erreichte man im Jahr 1953 einen Waffenstillstand, aber ein Friedensvertrag zwischen den beiden Ländern kam bis heute nicht zustande. Heute leben etwa 24 Millionen Menschen in Nordkorea.
Wegen der Abgeschlossenheit des Landes und der sehr schwierigen Handelsbeziehungen mit anderen Ländern, kam es in der Vergangenheit öfters zu schweren Hungersnöten. Da es keine freie Berichterstattung und keine Pressefreiheit gibt, weiß man nur wenig über die tatsächlichen Lebensumstände im Land. Die wenigen ausländischen Journalisten, die Nordkorea besuchen können, berichten, dass die Bevölkerung unter der Diktatur sehr zu leiden hat.

Frauenmannschaft wurde drei Mal Asienmeister

Sport und damit auch Fußball wird im Land großgeschrieben und die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen wird sehr gefördert. Wenn auch die Männer nicht so erfolgreich waren, machte es die Nationalmannschaft der Frauen besser. Sie gewann drei Mal die Asienmeisterschaft und qualifizierte sich auch für die Weltmeisterschaft 2007. Ihr höchster Sieg bestand in einem 24:0 in einem Länderspiel 2001 gegen Singapur.

Kommunismus, Diktatur, Pressefreiheit… – politische Begriffe erklärt dir das HanisauLand-Lexikon

Spielerinnen